Ausrichtung

Ich betreue überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen in allen Fragen des IT-Rechts und des Gewerblichen Rechtsschutzes im Internet. Zu meinen Mandanten gehören neben Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten oder im Internet aktiv sind, natürlich auch typische Unternehmen der IT-Branche wie Webagenturen, Softwarehersteller und Onlinehändler.

Ich erstelle Allgemeine Geschäftsbedingungen und Projektverträge, betreue Onlineshops, Internetauftritte, Internetplattformen und Werbeaktionen und vertrete Mandanten sowohl auf Aktiv- als auch auf Passivseite bei Verstößen gegen Urheberrechte, Markenrechte oder das Wettbewerbsrecht. Außerdem unterstütze ich Unternehmen als externer Datenschutzbeauftragter.

Aber auch Verbrauchern stehe ich als Ansprechpartner zur Verfügung, vor allem bei Streitigkeiten auf eBay, bei Abmahnungen wegen angeblichen Tauschens von Filmen, Musik etc. in Tauschbörsen und bei sonstigem Ärger im Internet. Mandate ohne Bezug zum IT-Recht lehne ich in der Regel ab bzw. empfehle einen kompetenten Kollegen.

 

Personalie

Geboren 1977 in Kiel und seither Besitzer verschiedenster Computer, u.a. eines Commondore C16, der Brotkiste Commondore C64, eines Amiga 500 und eines Atari STE. Ende der 90er Jahre kam das Internet mit einem 233 MHz PC und einem 33k Modem hinzu, das schon bald durch die damals 80 Euro teure ISDN-Flatrate der Telekom ersetzt wurde.

Entsprechend vorgeprägt war die Entscheidung für das IT-Recht. Nach einer mehrjährigen Zwischenstation in Hamburg samt Absolvierung des Ergänzungsstudiengangs Wirtschaftsrecht an der dortigen Universität und der Fachanwaltslehrgänge IT-Recht und Gewerblicher Rechtsschutz arbeite ich nun seit einigen Jahren in Kiel im IT-Recht.

Für einen Rechtsanwalt glaube ich mich vergleichsweise gut mit den technischen Hintergründen auszukennen. Dies ist wichtig, um einerseits die oftmals technisch geprägten Sachverhalte überhaupt zu verstehen, andererseits um diese juristisch korrekt zu bewerten und auch anderen Beteiligten verständlich vermitteln zu können.

 

Vergütung

Die Kosten für einen Rechtsanwalt richten sich nach dem RVG. Die Vergütung für eine Beratung ist verhandelbar, die Vergütung für eine Vertretung richtet sich nach dem Wert der Angelegenheit.

In der Praxis haben sich für einige Leistungen Pauschalen etabliert, etwa für die Prüfung von Webshops, die Prüfung von Abmahnungen und die Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter.

Gemeinnützigen Organisationen, Kleinunternehmern und Existenzgründern biete ich vergünstige Konditionen im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten. Fragen Sie nach, meistens lässt sich schnell und unkompliziert eine Regelung finden.

 

Fortbildungen

    • Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht, Universität Hamburg, Februar – Juni 2007

    • Fachanwaltslehrgang Informationstechnologierecht, DeutscheAnwaltAkademie, Hannover, August – November 2009

    • Fachanwaltslehrgang Gewerblicher Rechtsschutz, DeutscheAnwaltAkademie, Hamburg, September – Dezember 2009

    • Der Anwalt im IT-Recht – Vertiefungsveranstaltung, DeutscheAnwaltAkademie, Frankfurt, 24. – 25. September 2010

    • Gewerblicher Rechtsschutz im Internet, DeutscheAnwaltAkademie, Patentanwaltskammer, GRUR, Berlin, 19. – 20. November 2010

    • IT-Verträge, BeckAkademie Seminare, Hamburg, 8. September 2011

    • Die wettbewerbsrechtliche Abmahnung im E-Commerce (Ebay & Co., Onlineshops), Hamburgischer Anwaltverein, 2. November 2011

    • Von Groupon bis zum Like-Button, Hamburgischer Anwaltverein, 3. November 2011

    • Rechtsprechungsüberblick Gewerblicher Rechtsschutz und IT-Recht, ForSA, Hamburg, 18. November 2011

    • Rechtsprechungsüberblick Urheber- und Medienrecht mit Bezug zum IT-Recht, ForSA, Hamburg, 19. November 2011

    • Spezialfragen des Presse- und Urheberrechts, Hamburgischer Anwaltverein, 27. September 2012

    • Internet und Neue Medien – Rechtsprobleme moderner Kommunikationsformen, ForSA, Hamburg, 30. November 2012

    • Internet und Neue Medien – Urheber- und Medienrechtliche Probleme im Web und Web 2.0, ForSA, Hamburg, 1. Dezember 2012

    • Aktuelle Problemstellungen im Wettbewerbs- und Kennzeichenrecht, Hamburgischer Anwaltverein, 4. – 5. Dezember 2012

    • Gewerblicher Rechtsschutz im Internet, DeutscheAnwaltAkademie, Patentanwaltskammer, GRUR, Hamburg, 15. – 16. November 2013

    • Aktuelles Wettbewerbs- und Kennzeichenrecht, Hamburgischer Anwaltverein, 3. – 4. Dezember 2013

    • SCRUM-Workshop: Agile Softwareentwicklung, Hamburgischer Anwaltverein, DAVIT, 18. September 2014

    • Probleme des Gewerblichen Rechtsschutzes und des Marketings im Internet, ForSA, Hamburg, 21. November 2014

    • Schutz von Persönlichkeitsrechten, persönlichen Daten und geistigem Eigentum im Internet, ForSA, Hamburg, 22. November 2014

    • Verletzungsprozess UWG und Markengesetz und materielles Kennzeichenrecht, Hamburgischer Anwaltverein, 4. Dezember 2014

    • Gestaltung von Internetshops, Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer, Deutsches Anwaltsinstitut, Hamburg, 6. März 2015